Toller Kindernähkurs in den Osterferien

Obwohl die Ladentüren in der letzten Woche geschlossen waren, wurde fleißig gewerkelt. Von Dienstag bis Freitag haben 12 Mädchen unterschiedlichen Alters  tolle Dinge genäht.

 

Ein Teil der Mädels hat zum ersten Mal an der Nähmaschine gesessen und mit denen haben wir zuerst den Nähführerschein gemacht. Wir erklären den Kindern also die Bedienung der Nähmaschine und lassen sie anschließend auf Papier Übungen machen. Das Nähen auf Papier hat den großen Vorteil, dass das Material, also das Papier, steif ist und somit gut unter der Maschine gelenkt werden kann. Anschließend haben wir ein kleines Projekt genäht, sodass die Kinder an jedem Tag mit einem Teil nach Hause gehen konnten.

Der Nähführerschein fand an zwei Tagen statt, danach haben wir gemeinsam passende Projekte ausgesucht. Taschen und Täschchen sind da immer sehr beliebt (das scheint also doch in den Genen zu sein 😉 )

Den süßen Orca oben rechts, hat eine schon geübtere Teilnehmerin für ihren Bruder genäht. Dafür hat sie sich sogar ein eigenes Schnittmuster erstellt. Ich bin ganz hin und weg!!!

Ganz süß fand ich auch, dass zwei Schwestern für ihre erst wenige Monate alte Schwester ein Nestchen, eine Hose und eine Decke genäht bzw. begonnen haben. Das muss Liebe sein!!!

Immer wieder schön ist es für mich zu beobachten, wenn „alte Hasen“ ganz selbstverständlich unterstützen. Sei es beim Einfädeln der Maschine oder beim Zuschneiden oder bei der Wahl des nächsten Projekts.

 Wenn das nächste Projekt ausgewählt wurde, steht schon die nächste Entscheidung bevor. Welchen Stoff nehme ich nur???? Auch da hilft die Gruppe gerne weiter und es enstehen immer wieder tolle Unikate.

Einige Kinder kommen mit ganz konkreten Vorstellungen. Inzwischen gibt es viele Bücher auf dem Markt, die für das Thema „Kinder nähen“ schöne Anleitungen enthalten. Dann müssen nur noch schnell die Stoffe ausgesucht werden und schon kann es losgehen.

Der Kindernähkurs hat mir wieder viel Spaß gemacht. Es ist einfach so schön zu sehen, wenn die Kinder glücklich und stolz nach Hause gehen und sich vorher noch vergewissert haben, dass sie bald wiederkommen können.

Die kleine Eule und ich, wir danken euch, dass ihr bis hierher durchgehalten habt, aber ich musste die Bilder einfach zeigen. Dabei habe ich gar nicht alles fotografiert 😉

Vielen Dank auch an die tollen Mädels und hoffentlich bis bald!

Du magst vielleicht auch